Das Masters DKV Team Neff legt eine schöpferiche Pause ein

wl7g8j_1321812267.JPG
FN

Mit dem Saisonabschluß im schönen Oberhof geht eine sehr erfolgreiche 5 jährige Ära zu Ende.

Mit 110 Siegen und 759 Platzierungen sind wir eines der erfolgreichsten Mastersteams in Deutschland gewesen. Unser Ziel war es immer, dass beste Mastersteam zu stellen, was uns mit der Anzahl von 30 Siegen bundesweit im Jahr 2010 gelungen ist. In allen anderen Jahren hatten wir immer ein Podestplatz mit unseren Siegen sicher.

Hinzu kommen unzählige LVM Titel, mehrere Vizeeuropameister Titel, ein Zeitfahreuropameister, Vize Deutschermeister und vordere Platzierungen bei der Masters WM.

Das DKV Team Neff hat mit seinem Auftreten und seiner Geschlossenheit in den Radrennen maßgeblich an der Entwicklung der Masterszene in Deutschland mitgewirkt und viele Nachahmer gefunden.

Ich möchte mich bei allen Fahrern und Sponsoren für 5 schöne Jahre bedanken und wünsche den Fahrern in ihren neuen Teams viel Spaß und Erfolg.

 

2012 werde ich meine ganzen Kraft dem Elite / GCC Team widmen und vielleicht erlebt das Masters DKV Team Neff eine Fortsetzung.....

t1fto5_1321813359.jpg
betgrs_1321813360.jpg
w5tqq_1321813360.jpg
xn2wip_1321813475.jpg
20.11.2011 | FN
details

Erfolgreicher Saisonabschluss für BDR-Masters-Team - Torsten Kunath vom DKV Team gut dabei !

thumb_i65xut_1319916399.jpg
rad - net

Palma de Mallorca (rad-net) - Mit der Teilnahme an der 14. «Semana Internacional de Ciclismo Masters» auf Mallorca vom 10. bis 15. Oktober beendete das Masters-Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die Saison 2011. Mit zwei zweiten Plätzen in den Altersklassen-Gesamtwertungen durch Torsten Kunath bei den über 40-Jährigen und Werner Hügel bei den über 50-Jährigen sowie einem fünften Platz durch Stefan Steiner war die Teilnahme wieder erfolgreich.

Hinzu kam ein Etappensieg auf dem zweiten Tagesabschnitt durch Werner Hügel und der dritte Platz auf der letzten Etappe durch Timo Berner, die das gute Abschneiden komplettierten. Bereits beim beim vorangegangenen Europa-Cup-Rennen auf Mallorca war die Nationalmannschaft mit Platz eins für Jens Volkmann und Platz zwei für Werner Hügel erfolgreich unterwegs.

«Ich bedanke mich besonders bei Markus Adam, Teamchef des Merkur Cycling Team. Durch die Bereitstellung ihres Teamfahrzeugs für alle Rennen war eine optimale Betreuung der Sportler möglich», sagte der sportliche Leiter Dietmar Sellesk, der mit den Sportlern auf Mallorca war.

29.10.2011 | rad - net

LM Bergzeitfahren Waldkirchen - Sachsen Sieg + Bergtrikot für Torsten !

thumb_9qbpn_1319916209.jpg

Zun Saisonende waren Torsten und Weini auf der Traditionsstrecke 2,1km +250HM in Waldkirchen am Berg unterwegs. Der erste Lauf mit Massenstart sah lange die beiden Grünen mit Günter Weißflog aus Chemnitz vorn , doch an einem der letzten Steilstücke musste Weini etwas abreissen lassen. Sein alter Rivale aus Chemnitz gab natürlich gleich Gas , was die Kurbeln hergaben. Mit einem kurzen Antritt löste sich Torsten von Ihm auf den letzten Metern und kam als erster ins Ziel. Im zweiten Lauf fuhr Torsten von Beginn an zügiges Tempo und sicherte sich mit mit großem Vorsprung das begehrte rotgepunktete Trikot des Bergmeisters. Weini kam dem von Position zwei gestarteten Günter Weißflog zwar diesmal wieder näher , doch es reichte nicht ganz. Daher wurde Weini guter Zweiter in der Sen3 Wertung noch vor dem Zweiten in der jüngeren Klasse , Frank Jäger aus Chrimmitschau.

62cgqb_1319916232.jpg
01.10.2011 | TK

Zedlitz und Mindelheim : zweimal Platz Drei !

wbjec5_1319915934.jpg

Beim Kriterium in Zedlitz war diesmal nur Andreas Huth von unserem Team am Start. Nach gutem Beginn verpasste er den Antritt von Ralf Keller , der das Rennen sicher gewann. Im Kampf um die Punkte musste sich Hütchen Thomas Krön geschlagen geben und wurde Dritter.

Am gleichen Tag war Torsten auf dem Rückweg von einer Hüttenwanderung im Allgäu noch im bayrischen Mindelheim am Start. Es gab ein Novum : 40 Sekunden Vorgabe für die Sen3 Klasse beim Kriterium ! Nach anstrengender Nachführarbeit durch Gehrike ,Edelmann und Kunath waren zur Hälfte des Rennens die 3er gestellt - hatten natürlich schon einige Punkte gesammelt . Das Feld blieb zusammen , vor der Schlusswertung hatten noch drei Fahrer die Chance zum Sieg. Der Masters3 Fahrer Rudolf Wörndl ging mit dem meisten Risiko in die Schlusskurve und gewann die Schlusswertung vor dem Ulmer Heiko Gehrike und Torsten. In dieser Reihenfolge wurde auch das Podest bestiegen.

25.09.2011 | TK

Solosieg durch Torsten in Sebnitz

h6ssee_1316788008.jpg

Beim traditionellen Bergrennen duch die Stadt Sebnitz waren wegen des Schlechten Wetters nur die motiviertesten Renner am Start. Die Hauptgruppe wurde von Runde zu Runde kleiner. In der vorletzten Schleife trat Torsten am Beginn des Anstiegs an und zog davon. Obwohl die Verfolgergruppe mit sechs Mann zusammenarbeitete wurde sein Vorsprung bis zum Ziel immer größer. Am Ende konnte er wegen des grossen Vorsprungs locker durch das Ziel fahren und holte den nächste Sieg für unser Masters Team. Christian Weinhold wurde im Spurt der Verfolger leider knapp geschlagen Vierter hinter den Tschechen Martin Würz und Frank Jäger aus Chrimmitschau.

Die beiden DKV- Renner ließen sich danach Katrins selbst gebackenen Kuchen gut schmecken um wieder Energie aufzubauen.

isusqv_1316788023.jpg
23.09.2011 | TK

LVM Kriterium Greiz 11.11.2011-Andreas Landesmeister !

4yvzd9_1315915884.jpg

In Greiz ging es zur Landesmeisterschaft Kriterium Thüringens  in die Innenstadt.In der Masters Klasse ging es ebenso wie in der Männerklasse über 42 schnelle und kurvige Runden.Die Fahrer vom Geraer Team Masters DKV Neff dominierten das Rennen. Andreas Huth und Torsten Kunath überrundeten mit Christian Weinhold das gesamte Fahrerfeld und kamen in dieser Reihenfolge ins Ziel. Frank Hässelbarth sammelte im Feld die meisten Punkte und machte damit den Dreifach-Triumpf des Teams in der Klasse 2 perfekt. In der Masters 3 Klasse gewann Christian Weinhold mit Rundenvorsprung vor dem sächsischen Landesmeister Marco Grossegger vom Univega Team. Landesmeister in dieser Klasse wurde der der Greizer Bäcker Hubert Kollascheck.

nltou5_1316087436.jpg
13.09.2011 | TK
Erg. 1 - 6 von 189
© MASTERS DKV TEAM NEFF 2016